previous arrow
next arrow
Slider

News

The International premiere of „LABEL ME“ will be at Outfest Los Angeles 2019

I am thrilled to finally be able to announce that my graduation project LABEL ME is in the official selection of Outfest Los Angeles – the most important LGBT film festival world wide. It will be shown on Sunday 21st of July at 2:30 pm at TCL Chinese Theatres as part of the Feature Film selection.

https://festival.outfest.org/2019/movies/label-me/?fbclid=IwAR1gXhD3OB46druVIBuLNAg1buaNFpNPADHkiTwxegypkmy4II3hmN1XOAA

‚Label Me‘ Review | Outfest 2019 | Hollywood Reporter

Abschlussfilm »LABEL ME« nominiert für den Studio Hamburg Nachwuchspreis

Der ifs-Abschlussfilm »LABEL ME« ist als einer von drei Filmen nominiert für den Studio Hamburg Nachwuchspreis in der Kategorie »Bester Film« nominiert. Die Verleihung findet am 6. Juni im Thalia Theater in Hamburg statt. Wir drücken die Daumen!

In dem Drama »LABEL ME« ist das Verhältnis zwischen dem heterosexuellen Syrer Waseem und seinem deutschen Freier Lars klar geregelt. Während sich die ungleichen Männer in ihrer Sehnsucht nach Geborgenheit immer näherkommen, wird ihre Freundschaft zunehmend zur Gefahr in der Lebensrealität von Waseems Heim für Geflüchtete.
Der Film ist gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW.

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis wurde 1997 als erster Branchenpreis zur Förderung von jungen, kreativen Talenten ins Leben gerufen. Er ist einer der wichtigsten und renommiertesten Förderpreise in Deutschland. Die Gewinner erhalten Preisgelder im Gesamtwert von mehr als 50.000 Euro.

LABEL ME gewinnt den Max Ophüls Preis 2019 in der Kathegorie „bester mittellanger Film“

Begründung der Jury
Zwei einsame Menschen, die in völlig gegensätzlichen Realitäten leben, lernen sich aufgrund eines finanziellen und sexuellen Abhängigkeitsverhältnisses langsam besser kennen. Doch ist diese Abhängigkeit der einzige Grund ihres täglichen Treffens?
Beindruckend nah und bezaubernd genau erzählt dieser Film von Schmerz, Gewalt und Vorurteilen. Und von einer Liebe, die all das überbrücken könnte.
Wir danken für diese intensive Erfahrung.

https://ffmop.de/presse/pressemitteilungen/artikeldetail_presse/article-5c433f95ad8e6

Menü schließen